Große Bilder, große Ziele: Machen Sie 2019 zu Ihrem Jahr! Hinterlassen Sie einen Kommentar

EXPERTEN-TIPP Dezember 2018

Die Weihnachtszeit ist für mich immer auch eine besinnliche Zeit. Ich genieße es, Zeit mit meiner Familie zu verbringen – und nutze die freien Tage auch im wahrsten Sinne des Wortes, um mich zu „besinnen“ und in mich hineinzuhören. Traditionen sind mir verdammt wichtig, da bin ich ganz Spießer. Und nicht nur, wenn es um Weihnachten geht: Seit Jahrzehnten gibt es immer zwei Termine im Jahr, die mir absolut heilig sind. Egal, wie voll mein Terminkalender ist und wie toll der Auftrag auch sein mag. Ok, drei – mein Hochzeitstag gehört jetzt auch dazu.

Ziele setzen

Nur, damit wir uns nicht falsch verstehen: Klar bekommen die meisten Verkäufer von ihrer Company Ziele vorgegeben. Ein Stück weit müssen Sie sich damit auch identifizieren können, wenn Sie in Ihrem Job erfolgreich sein wollen.

Nur: Die Ziele anderer werden Sie nie so brennen lassen, wie Ihre eigenen Ziele es können. Es ist daher entscheidend, dass Sie zusätzlich auch Ihre eigenen Ziele definieren, um den Erfolgsmotor auf Hochtouren laufen zu lassen. Und bitte: Ich meine hiermit jetzt nicht kleine Ziele wie „morgen den schwierigen Kunden klarmachen“.

Solche Etappenziele sind zwar wichtig, doch wirklich großer Erfolg kommt nicht über Nacht. Die meisten erfolgreichen Menschen, die ich kennengelernt habe, haben Jahre gebraucht, um den Durchbruch zu schaffen. Sie brauchen also große Ziele. So konkret wie nötig, so offen wie möglich.

Hierbei hilft Ihnen nach wie vor die gute alte SMART-Formel. Sie mag vielleicht etwas angestaubt wirken – doch sie funktioniert nach wie vor!

• Spezifisch: Beschreiben Sie Ihr Ziel so genau und konkret wie möglich.
• Messbar: Stellen Sie messbare Kriterien zusammen, an denen Sie Ihren Erfolg messen können.
• Akzeptiert: Ihr Ziel muss sich wirklich gut anfühlen.
• Realistisch: Sie müssen eine Chance sehen, Ihr Ziel zu erreichen.
• Terminierbar: Es gibt einen zeitlich definierten Endpunkt.

Ziele visualisieren

Auch, wenn Sie jetzt lachen: Ja, ich habe Glücksbringer. Und ich glaube daran, dass Rituale uns dabei helfen, Ziele zu erreichen. Probieren Sie es mal aus! Zum Beispiel, indem Sie die Zeit zwischen den Feiertagen nutzen, um eine Zielekollage zu basteln.

Ich mache das auch immer mit den Teilnehmern meines Seminars „Think BIG or go HOME“. Dazu brauchen Sie kein großes handwerkliches Geschick. Entscheidend ist, dass Sie in sich hineinhorchen und herausfinden, welche Ziele Sie wirklich motivieren und bei der Stange halten. Das kann der neue Tesla sein, ein Karibik-Kreuzfahrt, ein eigenes Haus und so weiter.

Die entsprechenden Bilder schneiden Sie aus Zeitschriften, Katalogen und Co. aus und kleben Sie auf ein Plakat, dass Sie zum Schluss gut sichtbar neben oder über Ihrem Schreibtisch anbringen. Auch Fotos Ihrer Familie haben eine ähnliche Funktion: Ein Blick auf Ihre Lieben hält Sie bei der Stange und motiviert Sie, weiter zu machen – auch wenn es mal nicht so gut läuft.

Für alle, die ihre Ziele planen wollen, gibt es jetzt die Neuauflage von „Nicht geplant habe ich schon“ für das Jahr 2019. Planen Sie Ihren Vertriebserfolg im neuen Jahr und sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen viel Spaß bei Ihrer Zielplanung und einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr 2019 mit – Motivation, die bleibt!

Experten-Tipp Dezember 2018 zum downloaden.

Abonnieren Sie hier ohne Berechnung den Expertentipp des Monats für Ihren Erfolgskick.

 

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück