Warum Sie sich zur Eigenmarke machen sollten Hinterlassen Sie einen Kommentar

Welche Überzeugungskraft starke Marken haben ist vielen bewusst. Meist denken wir dabei an Unternehmens- und Produktmarken. Wie wichtig aber das etablieren einer starken Eigenmarke für Vertriebler, Verkäufer und Führungskräfte ist, ist vielen immer noch nicht bewusst. Es ist von großer Bedeutung, dass Kunden Sie als eigene Marke wahrnehmen!

Wer im Verkauf und in der Führung Erfolg haben will muss sich in der Branche, in der er unterwegs ist, einen richtig guten Namen machen.

Ich sage sogar, beim Verkaufen und Führen geht es viel weniger um Fachwissen, als um den Ruf, der einem als Verkäufer oder Führungskraft vorauseilt. Ich erlebe oft, dass viele Vertriebler meinen, um kompetent zu erscheinen, müssen sie ihren Kunden beraten bis zum Umfallen.

Sie verlieren sich dann dermaßen in Produktmerkmalen und Details, dass der Kunde gefühlt alle viere von sich streckt und vor dem akuten Zustand von Informations-Overload einfach kapituliert. Kunden wollen nicht zugetextet werden. Sie wollen, dass der Verkäufer ihnen zuhört. Sie wollen Verkäufer Marken oder Führungskräfte als Marken, die authentisch und glaubwürdig sind und Begeisterung vermitteln.

Gilt also auffallen um jeden Preis?

Ja!

Wer nicht auffällt, fällt weg.

Sie wollen ja nicht gleicher unter gleichen sein, sondern derjenige, der den Kunden oder den Mitarbeiter wahrnimmt, von dem er kauft oder von dem er sich führen lässt, der in positiver Erinnerung bleibt.

Wie können Vertriebler und Chefs ihre Eigenmarke aufbauen?

Indem sie sich ganz klar fragen: Woran sollen Menschen spontan denken, wenn sie meinen Namen hören?

Verkäufer müssen sich als Experte für das positionieren, für das sie brennen. Dann wird schnell klar, dass sie keine Assoziationen hervorrufen wollen wie: „kann Leistungsmerkmale auswendig runterrattern“ oder „kann toll mit Präsentationen rumjonglieren“.

Vielmehr wollen sie als Experte anerkannt werden, der den individuellen Nutzen seines Angebots glaubwürdig und mit Begeisterung vermitteln kann. Und seien Sie Ihren Mitarbeitern als Führungskraft ein Vorbild, damit auch sie sich als Marke positionieren lernen. Holen Sie alles aus ihnen heraus, damit sie sich zur Eigenmarke entwickeln.

P.S. In unserem Seminar LIMBECK. VERTRIEBSFÜHRUNG. lernen Sie als Führungskraft, wie Sie sich und Ihre Mitarbeiter zu starken Marken entwickeln und 10 weitere wichtige Punkte für Ihre Rolle als Führungskraft und die richtige Unternehmensführung.

>> HIER mehr Infos einsehen!

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück