Mach es anders als die Anderen oder lass es Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie man Regeln bricht und damit Erfolg hat – Ein Artikel mit diesem Titel ist vor einiger Zeit im Handelsblatt erschienen. Darin werden Beispiele aus dem Buch „Anders und nicht artig“ von meinem geschätzten Kollegen Cay von Fournier und Silvia Damme vorgestellt. Fazit von Buch und Handelsblatt-Artikel: Erfolgreich sein heißt, anders sein als die anderen.

Erfolgreich sein, heißt anders sein als die Anderen.

Ist ja klar.

Dieser Input spornt auch bei Ihrer persönlichen Ziel-Agenda für Ihre Verkaufsmannschaft an, oder? Die erfolgreiche Umsetzung von Zielen im Verkauf und der Führung besteht so gesehen aus einem Dreiklang:

  1. Festlegung des Ziels
  2. Was bin ich wirklich gewillt zu tun, um dieses Ziel auch zu erreichen?
  3. Was kann ich bei der Umsetzung des Ziels anders machen, als die Anderen, um meiner Mannschaft echte Mehrwerte, Innovationen und Unterstützung anzubieten?

Es besteht eine Kausalität zwischen Zielfestlegung und der Art und Weise der Umsetzung. In Summe bedeutet dieser Dreiklang auch, dass Sie sich viel intensiver mit Ihren persönlichen Zielen und denen Ihrer Verkäufer und Ihrer Mannschaft auseinandersetzen müssen.

Etwas anders zu machen, als die anderen, heißt nicht grundsätzlich ganz neue Wege zu gehen. Es kann auch bedeuten, sich nur in bestimmter Hinsicht von der Masse abzuheben.

Hier ein paar Beispiele:

Nehmen wir die Selbstbedieungskette Vapiano. Sie hat Pizza und Nudeln nicht neu erfunden. Aber die Art und Weise, wie und in welchem Ambiente die Gäste in den Lokalen an ihre Speisen kommen.

Der Vapiano Gründer Mark Korzilius hat eine zweite Idee auf dem deutschen Markt etabliert:

La Barracca. Auch hier geht er neue Wege und schafft emotionale Mehrwerte für seine Gäste.

Das schwedische Textilunternehmen H&M punktet mit einem Geschäftsmodell, dass es so in der Modewelt noch nicht gegeben hat. Das Unternehmen bietet modische Exklusivität durch unternehmensinterne Produktionsbüros und festangestellte Designer. Die Produkte können so zu extremen Niedrigpreisen angeboten werden, da die Herstellung überwiegend in Niedriglohnländern ausgelagert ist.

Das Konzept von mymuesli.de pfeift auf die Regeln der kostenoptimierten Herstellungsprozesse und kann seinen Kunden genau dadurch etwas bieten, was andere nicht haben: Individualität. Bei mymuesli.de können sich die Kunden Ihre persönliche Müslimischung im Internet zusammenstellen und bekommen sie nach Hause geschickt.

Nehmen Sie sich diese Beispiele als Leitfaden. Beginnen Sie das nächste Meeting oder Produktplacement oder einfach Ihr Jahr einmal komplett anders.

Schwimmen Sie gegen den Strom

Sie können nicht alles machen, was die Konkurrenz, also Ihre Bewunderer, machen und wahrscheinlich können Sie auch nicht in allem der Beste sein. Doch die Hauptsache ist, dass Sie und Ihre Arbeit anders sind und somit einen starken Wiedererkennungswert für Ihre Kunden haben. Trainieren Sie Ihre Mannschaft gegen den Strom zu schwimmen, um andere und somit BESSERE Maßstäbe zu setzen.

Wie Sie Ihre Ziele richtig und vor allem GROSS festlegen und erreichen, können Sie live in meinem Zieleseminar THINK BIG or go HOME erleben. Jetzt Karten sichern!

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück