So arbeiten Sie effektiv mit altbekannten Verhandlungsstrategien Hinterlassen Sie einen Kommentar

Seit Jahrzehnten werden uns immer wieder dieselben Leitsätze und Strategien rund um das Thema Verhandlung gepredigt. Kaum etwas Neues ist in der Literatur zu finden. Der eine Experte hält WIN-WIN für die Leitmaxime in der Verhandlung. Andere geben gute Ratschläge für die Vorbereitungsphase, leiten uns an, das große Ziel im Auge zu haben und die eigenen Emotionen zu unterdrücken.

Doch was ist dies alles in unserer aktuellen Zeit noch wert? Seit der amerikanische Präsident Trump am Ruder ist, scheinen die klassischen Strategien scheinbar nicht mehr zu wirken. Wer von uns schreit nicht auf, wenn aktuelle Verträge, Bündnisse und Zusagen aus den USA einfach über den Haufen geworfen werden? Und wer stellt nicht immer häufiger fest, dass gleiche Muster bei Kunden oder Mitarbeitern auftreten?

Besonders betroffen sind wir, wenn wir uns vermeintlich in der schlechteren Position befinden. Die klassische Denkweise im Verkauf.

Aus meiner Sicht haben die alten Muster und Strategien weiterhin ihre Bewandtnis.

Es gilt sie nur viel stärker umzusetzen. Besonders gilt es heute mehr denn je:

  1. Die Herausforderungen bzw. Probleme Ihres Verhandlungspartners zu identifizieren und zu thematisieren. Je mehr Aufmerksamkeit Sie diesem Umstand widmen, desto konstruktiver können die Gespräche verlaufen. Wenn Sie im Vorfeld diese Parameter nicht identifiziert haben und dem Partner die Konsequenz einer Nichtlösung vor Augen führen, reduzieren Sie ihren Verhandlungserfolg.
  2. Nur wenn Sie Ihre Emotionen wirklich im Griff haben, können Sie gute Verhandlungen führen.
  3. Beachten Sie die persönlichen Motive Ihres Verhandlungspartners. Auch seine Emotionen müssen berücksichtigt werden.
  4. Je härter Verhandlungen geführt werden, umso stärker kommt es auf Ihre Art und Weise in der Kommunikation an. Bewahren Sie immer Freundlichkeit. Um jeden Preis.
  5. Es ist ein Trugschluss zu denken, dass Verhandlungen nicht abgebrochen werden dürfen. Häufig ist ein solcher Abbruch erst der Anfang vom Ende.

Weitere Infos finden Sie auch in unserer Martin Limbeck® Online Academy
www.limbeck-academy.com

Beste Grüße
Rolf Bielinski

Über Rolf Bielinski

Bei Rolf Bielinski profitieren Sie von seiner über 20-jährigen Berufspraxis als Verkäufer und Manager in der Dienstleistungs- und Investitionsgüterindustrie. Besonders seine fundierten Praxiserfahrungen beim Auf- und Ausbau von Verkaufsstrukturen werden von seinen Kunden sehr geschätzt. Heute vermittelt er seine Erfahrung beim Martin Limbeck Training Group. Hier geht es zum Trainerprofil von Rolf Bielinski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück