Wenn-dann-Denker stagnieren, Wie-Denker sind erfolgreich – #014 LIMBECK LAWS for Sales Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wenn ich nur mehr Kundentermine hätte, dann…”

Wenn meine Kunden nur mehr Geld hätten, dann…”

Wenn ich bloß ein anderes Verkaufsgebiet hätte, dann…”

Wenn meine Provision höher wäre, dann…”

Solche und ähnliche Jammerorgien – die Liste ließe sich endlos weiterführen – sind Ihnen bestimmt auch schon begegnet. Oder gehören Sie sogar selbst zu den Wenn-dann-Denkern?

So denken Wenn-dann-Denker

Wenn-dann-Denker beklagen ihre Situation, ohne daraus die Konsequenzen zu ziehen und etwas zu ändern. Viele mittelmäßige Verkäufer haben Wenn-dann-Beschwerden, kennen die Symptome wie fehlende Motivation, übersichtliche Terminkalender, ebenso übersichtliche Gehaltsabrechnungen, sparsame Kunden, lustlose Angebotspräsentationen und Standard-Einwandsbehandlungen. Nur wenn es um Kaltakquise-Aktivitäten geht, bekommen Wenn-dann-Denker heftige Adrenalinschübe und sind enorm erfindungsreich beim Formulieren kreativer Ausreden.

Von der Theorie in die Praxis – oder auch nicht

Wenn-dann-Denker kennen auch die passende Arznei – sie fragen sich: Wie schaffe ich es, mehr Kundentermine zu vereinbaren? Wie finde ich die Kunden, die bereit sind, für mein Angebot das entsprechende Geld lockerzumachen/Investitionen zu tätigen? Wie kann ich meinen Vertriebschef davon überzeugen, mir ein größeres/anderes Verkaufsgebiet zu geben? Wie kann ich meine Provisionen steigern? Ob Wenn-dann-Denker dann aber tatsächlich aus dem Quark kommen und die notwendigen Maßnahmen angehen, bleibt fraglich. Das hieße nämlich: raus aus der Komfortzone, intelligent planen, dazulernen, fleißig ranklotzen. Von nix kommt nix. Klingt trivial, aber so ist es eben.

Spitzenverkäufer wissen, worauf es ankommt

Letztlich ist es wieder einmal eine Frage der inneren Einstellung. Topverkäufer sind Wie-Denker, die ihre Visionen und Ziele realisieren. Jaja, schon klar: Wer Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen, wie Helmut Schmidt einst sagte. Wer natürlich Visionen und Ziele mit Vorstellungen, Erwartungen, Hoffnungen, Wünschen und Träumen verwechselt, der darf sich tatsächlich nicht wundern, warum er nicht dahin kommt, wo er hinwill, warum sich Demotivation, Enttäuschung und Frustration in ihm breitmachen.

Nebulöse Vorstellungen, schwammige Wünsche, unrealistische Erwartungen, rosarote Hoffnungen und Wolkenkuckucksheime haben nichts mit ambitionierten Visionen und klaren Zielen zu tun.

Das Prinzip von Spitzenverkäufern ist: Die Klarheit meiner Zielvorstellung bestimmt die Größe meines Erfolgs. Mein Blick ist deshalb nach vorn gerichtet, mein Denken ist zukunftsorientiert und mein Handeln folgt einem klaren Plan.

Termine und Veranstaltungsorte für LIMBECK LAWS und LIMBECK LAWS for LEADERS erhalten Sie über unsere Hotline 0800 5462325 / 0800 LIMBECK oder online unter www.martinlimbeck.de/termine. Alle Seminare können auch individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens konzipiert werden. Sprechen Sie mit uns!

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personalisierte Werbecookies und Facebook-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Nur anonymisierte Tracking- und First-Party-Cookies zulassen:
    Nur anonymisierte Tracking-Cookies (wie z. B. Google Analytics) und First-Party Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück