Schluss mit dem Kuschelkurs – LIMBECK LAWS for Leaders Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schluss mit dem Kuschelkurs – schaffen Sie klare Regeln

„Ich weiß auch nicht, wieso die Abschlussquoten bei uns nicht steigen“, „Alle unserer Verkäufer sind den ganzen Tag beschäftigt und akquirieren was das Zeug hält.“ Kommt Ihnen dieser oder ein ähnlicher Satz bekannt vor? Sie glauben nicht, wie oft ich das schon in meinen Trainings von Führungskräften gehört habe. Leider hat die Sache einen Haken. Einen großen: Es stimmt in den meisten Fällen gar nicht, denn wenn der Chef vorbeischaut, tun alle so, als seien sie schwer beschäftigt. Spreche ich dann jedoch unter vier Augen mit den einzelnen Verkäufern und Mitarbeitern im Sales, beklagen sie sich in erster Linie über wenig effiziente Abläufe.

Schwer beschäftigt sind sie, doch nicht mit Verkaufen.

Der Chef fordert nämlich immer eine penible Dokumentation, ständige CRM Pflege und regelmäßige Reports. In der Folge bleibt Ihnen viel zu wenig Zeit für ihren eigentlichen Job. Kein Wunder, dass dann die Kennzahlen in weite Ferne rücken. Es kann nicht angehen, dass Sie Ihre Sales-Stars mit Aufgaben überschütten, die eigentlich auch der Innendienst prima erledigen könnte. Lassen Sie die Jungs doch einfach mal Ihre Reports diktieren. Wer von seinem Team erwartet, dass es Höchstleistungen erbringt, sollte als Chef nicht nur mit gutem Beispiel vorangehen, sondern vor allem klare Regeln und Abläufe schaffen, um seinen Verkäufern den Rücken frei zu halten. Ein Innendienst rechnet sich immer.

Knackige Stand-up-Besprechungen, Power-Point-Schlachten, fangen wir doch einfach mal damit an im Meeting. Es bringt absolut nichts, wenn Sie Ihr Team alle paar Tage zusammentrommeln, stundenlang die Zahlen durchkauen, die fein säuberlich in Excel Tabellen eingetragen wurden und ein ergebnisloses Brainstorming das nächste jagt. Das ist gestohlene Zeit und macht die Verkäufer ärgerlich. Währenddessen hätten Ihre Verkäufer schon längst Kundengespräche führen können und akquirieren.

Lassen Sie Ihre Leute tun, was sie am besten können: Verkaufen!

Dafür haben Sie sie eingestellt. Machen Sie sie nicht zu Buchhaltern, dann wären sie in die Buchhaltung gegangen. Sie brennen darauf zu akquirieren, zu begeistern und Abschlüsse einzufahren. Warum also auf die Bremse treten anstatt Ihrem Team grünes Licht und volle Fahrt voraus zu geben? Befreien Sie sie von dem unnötigen Admin und lassen Sie sie wieder fokussiert den Markt bearbeiten.

P.S.: Wir haben mit LIMBECK LAWS for LEADERS ein neues Führungskräfte-Seminar für Sie ins Leben gerufen. Es richtet sich speziell an Sie als Vertriebsführungskraft. Termine und Orte für LIMBECK LAWS for LEADERS erhalten Sie über unsere Hotline 0800 5462325 / 0800 LIMBECK oder online unter www.martinlimbeck.de/termine.

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personalisierte Werbecookies und Facebook-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Nur anonymisierte Tracking- und First-Party-Cookies zulassen:
    Nur anonymisierte Tracking-Cookies (wie z. B. Google Analytics) und First-Party Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück