Geld ist nicht alles 1 Kommentar

Es gibt immer wieder unterschiedlichste Umfragen, doch vor kurzem entdeckte ich auf Linkedin einen Artikel von meinem Freund und Kollegen Shep Hyken aus den USA, in dem er schreibt, dass laut einer aktuellen Gallup Studie jeder 2. Amerikaner gerade auf der Suche nach einem neuen Job ist. Der Grund dafür? Die Führungskräfte sind weder sympathisch noch empathisch und die Mitarbeiter fühlen sich nicht genug wertgeschätzt, wie sie es in ihren Augen verdient hätten.

Das kostet der Wirtschaft Milliarden.

Eine spannende Umfrage, die ich letztens in einer deutschen Tageszeitung entdeckt habe, wurde mit Geld ist nicht alles betitelt. 65% der Deutschen sagen, dass ihnen nette Kollegen und interessante Aufgaben wichtiger sind als ein prall gefülltes Konto am Monatsende. Für 46% ist zudem für die Motivation allein das Verhältnis zu den anderen Beschäftigten und zum Chef wichtig. 37% finden auch flexible Arbeitszeiten und 30% gemeinsame Erlebnisse, zum Beispiel nach Feierabend oder bei einem Restaurantbesuch, wichtig. Dagegen meint laut der Umfrage des Personaldienstleisters ManpowerGroup Deutschland nur die Hälfte (52%) allein wegen des Verdienstes zu arbeiten. Auf Geld für einen interessanten Job verzichten wollen nur 39%.

Was heißt das für uns?

Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte. Was ist für Sie in/an Ihrem Job wichtig? Warum stehen Sie jeden Morgen auf? Freue mich auf Ihr Feedback.

Bis dahin, beste Grüße und eine gute Zeit mit – Motivation, die bleibt.

Ihr Martin Limbeck

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Ein Kommentar zu “Geld ist nicht alles

  1. Nikolaus

    “65% der Deutschen sagen, dass ihnen nette Kollegen und interessante Aufgaben wichtiger sind als ein prall gefülltes Konto am Monatsende.”
    Liegt wahrscheinlich auch daran, dass diese 65% der (befragten) Deutschen sowieso schon ein (relativ) prall gefülltes Konto haben, aber keine netten Kollegen.
    Wer weder das eine noch das andere hat, hätte da wohl andere Prioritäten…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personalisierte Werbecookies und Facebook-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Nur anonymisierte Tracking- und First-Party-Cookies zulassen:
    Nur anonymisierte Tracking-Cookies (wie z. B. Google Analytics) und First-Party Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück