Lassen Sie Ihre Träume Wirklichkeit werden! Hinterlassen Sie einen Kommentar

EXPERTEN-TIPP Dezember 2016

„Es wäre schon schön, nächstes Jahr mal ein paar dickere Fische an der Angel zu haben …“ Kommen Ihnen solche Gedanken bekannt vor? Der Haken an der Sache: Bei den meisten Verkäufern bleibt der Wunsch bloße Phantasie. Weil sie keine Ahnung haben, wie sie an Großkunden rankommen sollen, weil es leichter ist, kleine Aufträge klar zu machen, weil gerade so viel zu tun ist …

Die Liste ist lang – doch alle Gründe haben eins gemeinsam: Es sind schlechte Ausreden! Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Ihnen ein Topkunde einfach so in den Schoß fällt, oder? Natürlich gibt es diese wunderbaren Zufälle – die Wahrscheinlichkeit dafür liegt allerdings im Millionenbereich. Leider kann ich Ihnen auch keine Abkürzung verraten. Den Weg an die Spitze müssen Sie selbst bewältigen. Und er wird bisweilen ziemlich steil und anstrengend sein.

Als kleiner Junge hatte ich einen Traum: Ich wollte unbedingt einen Porsche fahren. Relativ schnell wurde mir jedoch klar, dass die Dinger ziemlich teuer sind. Die Chance, zum Führerschein mal eben so ein Schmuckstück zu bekommen, lag bei null. Realistisch gesprochen sogar bei minus 10 oder noch mehr. Doch anstatt meinen Traum aufzugeben, habe ich daran festgehalten. Und mir überlegt, welche Ziele ich mir setzen muss, um irgendwann so ein Geschoss vor der Haustür stehen zu haben. Mit Mitte zwanzig hatte ich dann die Lösung: Ich war inzwischen Juniorverkäufer für Kopierer – und mein Chef fuhr Porsche. Für mich stand fest: Wenn Du einer der besten Verkäufer Deutschlands wirst, kannst du dir das auch erlauben!

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Mit den ersten Erfolgen formten sich in meinem Kopf noch ganz andere Träume: Ich wollte nicht nur einer kleinen Klitsche einen Kopierer und ein Fax verkaufen, sondern am liebsten einen Großkonzern direkt mit hundert neuen Geräten ausstatten! Manch einer mag das abschätzig als Größenwahn bezeichnen. Doch darüber kann ich nur lachen. Wer die Macht großer Träume unterschätzt, hat niemals richtig geträumt. Denn je größer deine Träume, umso höher kannst du auch deine Ziele stecken – und schlussendlich große Erfolge feiern! Klingt das nicht verlockend?

Daher kann ich Ihnen nur dazu raten, sich hinzusetzen und eine „Dreamlist“ für das neue Jahr zu machen. Schreiben Sie auf, welche Kunden Sie in der Zukunft gerne für Ihr Unternehmen gewinnen möchten. Und keine falsche Bescheidenheit: Auf diese Liste gehören die Namen von Kunden, bei denen es auch völlig ausgeschlossen erscheint, sie zu akquirieren. Unternehmen, die so groß und so wichtig sind, dass Sie als Verkäufer nur davon träumen können. Ihr Ziel könnten zum Beispiel die wichtigsten Marken der Welt sein: Google, Apple, IBM, Microsoft und Coca-Cola. Oder die sieben größten deutschen Banken oder die Stadtverwaltungen der drei größten europäischen Städte. Oder alle MDAX-Unternehmen. Oder die größten europäischen Autohersteller. Oder … Oder … Oder … Ausreden gibt’s nicht. Jede Branche hat ihre Riesen, die das Traumziel jedes Verkäufers sind. Was sind Ihre Riesen? Träumen Sie und glauben Sie daran, dass Sie eines Tages einen solchen Riesen einfangen. Und dann den nächsten, denn Glaube versetzt Berge.

Ich habe auch mal davon geträumt, alle MDAX-Unternehmen auf der Kundenliste zu haben. Und wollte unglaublich gerne mal von Ebay gebucht werden. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich genau das schaffen würde, hätte ich ihn wahrscheinlich für verrückt erklärt. Und gleichzeitig insgeheim davon geträumt. Und wissen Sie was? Heute bin ich da, inzwischen sind die Träume Wirklichkeit geworden. Egal, in welcher Branche Sie tätig sind: Sobald Sie diese Liste erstellt haben, haben Sie auch Ihren inneren Verkaufserfolgskompass geeicht. Damit steht fest, in welche Richtung Sie von nun an marschieren werden.

 

Expertentipp Dezember 2016

Abonnieren Sie hier ohne Berechnung den Expertentipp des Monats für Ihren Erfolgskick.

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.