Ohne Eigenmotivation läuft gar nichts: Erfolg entsteht zwischen Ihren Ohren! Hinterlassen Sie einen Kommentar

EXPERTEN-TIPP Oktober 2016

Topverkäufer suchen sich immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen. Ihr Motto lautet: Was will ich noch erreichen? Ohne dieses Streben nach neuen Zielen gibt es keine Motivation und keine Begeisterung, sondern nur Stehenbleiben, Stagnation und Selbstzufriedenheit.

Wer keinen Hunger mehr hat, ist satt. Wer glaubt, dass Kokosnüsse eine harte Schale haben, der hat noch nie richtig Hunger gehabt. Und wer keinen Ehrgeiz hat, kann seine Kunden nicht begeistern: Nur wenn du selbst brennst, kannst du andere entzünden.

Raus aus den Federn, ab auf die Bettkante!

Wie sieht es mit Ihrer Begeisterungsfähigkeit aus? Ich kann Ihnen dazu eine einfache Übung empfehlen, die ich selbst immer wieder mache – die sogenannte „Bettkantenübung“. Sobald der Wecker morgens klingelt, setze ich mich auf die Bettkante. Ja, ich weiß. Sie würden viel lieber noch einen Moment die Augen geschlossen halten und die wohlige Wärme Ihres Bettes genießen. Doch so funktioniert das nicht. Setzen Sie sich auf die Kante und fragen Sie sich Folgendes: Mal angenommen, mein Arbeitstag wird heute wieder genauso, wie er die letzten drei Wochen war. Habe ich dann Lust, auch in einem halben Jahr noch diesen Job zu machen? Glauben Sie mir, in diesem Moment direkt nach dem Aufwachen ist Ihr Kopf absolut klar. Es gibt keine bessere Gelegenheit, sich seiner Einstellung und tatsächlichen Motivation bewusst zu werden. Also, wie sieht es bei Ihnen aus?

Tschakka hilft Ihnen nicht weiter – echte Motivation kommt von innen

Sie mögen Ihren Job nach wie vor und wollen weitermachen? Sehr gut. Jetzt ist da noch die Sache mit der Motivation. Was können Sie dafür tun, dass Sie sich nach der nächsten Absage nicht verkriechen, sondern weiter Vollgas geben? Ich verrate Ihnen etwas: Die Eigenmotivation und Begeisterung, die sich auf die Kunden überträgt, beziehen Topverkäufer aus ihrer Lebenseinstellung: Sie ziehen am Ende jeden Tages eine positive Bilanz. Aus diesem Gefühl der Zufriedenheit schöpfen Topverkäufer ihre Energie, ohne die du nicht neugierig auf den nächsten Tag und neue Kunden sein kannst und ohne die du nicht bereit bist, auch einmal ein Risiko einzugehen. Dieser Eigenantrieb, dieser Ehrgeiz, dieses „Immer weiter!“ ist aber kein eitel Sonnenschein, keine abgedroschene „Happy-go-lucky-Chaka- weiter-so“-Selbstermutigung.

Die Eigenmotivation von Topverkäufern gründet ebenso darin, dass sie sich vor Augen führen, welche drastischen Folgen es hat, die Hände in den Schoß zu legen, nichts zu tun, sich satt den Bauch zu streicheln und auf dem Sofa sitzenzubleiben: Bestandskunden, die zum Wettbewerber abwandern, weil meine Leistung nachlässt, keine Neukunden, weil ich die Kaltakquise schleifen lasse, sinkende Umsätze, meckernder Chef, bescheidene Provisionen, riesengroße Motivationslöcher, weil ich keine neuen Ziele habe. Keine schönen Aussichten, oder? Ich garantiere Ihnen: Diese Abwärtsspirale aus Antriebslosigkeit und Unlust reicht aus, um Ihnen einen Tritt in den Allerwertesten zu geben! Diese Programmierung auf Erfolg kann Ihnen niemand verpassen außer Sie sich selbst. Denn sie erfolgt in den 15 Zentimetern zwischen Ihren Ohren. Ja, Sie haben richtig gelesen. Sie allein haben es in der Hand. Oder besser gesagt im Kopf.

Dazu gehört auch, jede schwierige Situation als Geschenk zu betrachten. Warum? Sie helfen Ihnen, daraus zu lernen, um später in vergleichbaren Fällen smarter zu reagieren. Nach Fehlschlägen sind Sie motiviert, es das nächste Mal besser zu machen. Verkäufer, die diese Haltung verinnerlicht haben, sind Wegefinder, keine Hürdensucher, denn sie fragen sich, wie sie es besser machen können, statt die Schuld für ihr Scheitern bei anderen oder in den Umständen zu suchen und sich in das scheinbar Unvermeidliche zu fügen. Nutzen Sie also schwierige Situationen, um sich kontinuierlich zu verbessern! Rufen Sie sich außerdem die Vorteile Ihres Berufs in Erinnerung: selbständiges Arbeiten, große Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume, Kreativität, dankbare Kunden, die Sie als Mensch und Geschäftspartner schätzen, Kollegen und Freunde, die Sie unterstützen, das gute Gefühl bei erfolgreichen Abschlüssen. Einfach alles, was den Spaß an Ihrem Job, Ihre Identifikation mit Ihrer Tätigkeit widerspiegelt. Schon sieht die Welt wieder ganz anders aus, stimmt’s?

 

 

Expertentipp Oktober 2016

Abonnieren Sie hier ohne Berechnung den Expertentipp des Monats für Ihren Erfolgskick.

Merken

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.