Tatbestand Glaubenssätze Hinterlassen Sie einen Kommentar

Im täglichen Kontakt mit Führungskräften und Mitarbeitern entdecke ich häufiger erschreckend negative Parallelen! Wir trainieren parallel zu Verkaufsthematiken und –Techniken auch Management by Sales® mit den Führungskräften. Ziel ist, dass die Führungskraft nach den Trainings an die Themen anknüpft und seine Mitarbeiter fördert und fordert.

Gerade bei den Führungskräften bemerke ich blockierende und negative „Glaubenssätze“, die sich auf ihr Umfeld übertragen. Richtig… es sind auch nur Menschen und keiner kann von jetzt auf gleich aus seiner Haut! Menschen sollten sich jedoch bewusst machen, was diese verankerten Glaubenssätze bewirken können. Ohne diese direkt auszusprechen, übertragen sie sich auf das Umfeld und steigern sich häufig überproportional. Es dauert nicht lange und sie landen dann bei denen, die es am wenigsten spüren sollten…. den Kunden!

Machen Sie als Führungskraft mal den Selbsttest.

Ziehen Sie sich zurück, nehmen ein Stück Papier und schreiben Sie offen und ehrlich alle Ihre Ansichten, Gefühle und Einschätzungen zum eigenen Unternehmen, Markt und Marktsituation, Wettbewerb, Leistungsfähigkeit, Produktqualität und Preissituation auf. Arbeiten Sie von oben nach unten und beginnen Sie mit der Basis Ihres Geschäftes. Danach gehen Sie in die Tiefe und notieren die Details bis hin zu Kleinigkeiten. Nehmen Sie sich genug Zeit und notieren Sie alle auch noch so unwichtige Kleinigkeiten.

Danach legen Sie Ihre Notizen für mindestens 3 Tage bei Seite. Beginnen Sie nach den Tagen erneut mit einem jungfräulichen Blatt und wiederholen Sie die Übung nur jetzt aus dem Blickwinkel Ihrer Mitarbeiter. Welche Einstellung haben Ihre Mitarbeiter zu genau den gleichen Punkten? Nach wiederum drei Tagen nehmen Sie sich beide Notizen und legen Sie die Ergebnisse übereinander.

Es ist häufig erschreckend welche Parallelen es im negativen Sinne gibt. Denken wir das Thema zu Ende, ist die logische Konsequenz daraus, dass sich diese negative Glaubenssätze als gefühlte Realität auf Ihre Kunden überträgt.

Und damit wollen Sie im Wettbewerb Umsatz- und Preissteigerungen durchsetzen bzw. neue Kunden gewinnen? Wer mit einer negativen Grundeinstellung zum Kunden geht ist in meiner Welt ein „Straftäter“ mit der Absicht der Körperverletzung.

Wenn der Fisch vom „Kopf her stinkt“ dann lenkt der Kopf auch die Richtung des gesamten Fisches.

Freue mich auf Ihr Feedback

Beste Grüße mit positiven Glaubenssätzen und – Motivation, die bleibt.

Kai-Lorenz Muhler

Über Kai-Lorenz Muhler

Bei Kai-Lorenz Muhler profitieren Sie von seiner über 20-jährigen Berufspraxis als Verkäufer, Führungskraft und Manager in der Dienstleistungs- und Investitionsgüterindustrie. Besonders seine fundierten Praxiserfahrungen beim Auf- und Umbau von Verkaufsstrukturen und Dienstleistungsbereichen werden von seinen Kunden sehr geschätzt. Heute vermittelt er seine Erfahrung bei der Martin Limbeck Training Group. Hier geht es zum Trainerprofil von Kai-Lorenz Muhler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück