Bleiben Sie sauber – auch via Social Media! 3 Kommentare

Viele Verkäufer und Führungskräfte vergessen die Tatsache, dass Social Media respektive das Internet nichts vergisst. Stellen Sie sich vor, Sie sind samstagmorgens unterwegs und gehen in einer Fußgängerzone einkaufen. Was spricht sie an? Ein schön dekoriertes Schaufenster, ein chaotisches  oder eines, bei dem noch die Stahlgitter davor sind? Wir schaffen also mit unseren Augen – auch bei einem Schaufenster – den sogenannten ersten Eindruck.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie Menschen mich auf XING anschreiben. Wie plump das manche tun: „Vielen Dank für die Bestätigung, hier ein Download-Link – gratis -, wie sie über Nacht erfolgreich und endlich reich werden!“ Mann-o-Mann! Heben Sie sich doch einmal von der Masse ab! Rufen Sie den Kontakt vor der Vernetzung einfach mal an. Lassen Sie die Finger von Standardtexten und sprechen Sie Ihre Kontakte stets individuell und persönlich an.

Ein weiterer Verbesserungspunkt sind z. B. auch Fotos auf Facebook. Manche Fotos von weiblichen Nutzern sind echt grenzwertig! Wenn meine Freundin solche Fotos hochladen würde, hätte sie zuhause Gesprächsbedarf. Oder die schönen Bilder von Verkäufern, während sie am Ballermann mit Unmengen  Bier ausgelassen feiern. Vorsicht! Auch unsere Kunden googeln vor dem Ersttermin ihren Gesprächspartner. Und wie ein Schaufenster oder eine Visitenkarte präsentiert Sie auch die Social Media nach außen. Ordentliches Bild, gute Beschreibung Ihrer Position und immer brav sauber bleiben! Richtig eingesetzt, können Sie via Social Media einen persönlichen Nutzen erzielen. Gut kommen immer gesetzte und erreichte Ziele an, sowohl beruflich als auch privat, wie z. B.: „Verkäufer des Jahres…“, erfolgreiche Teilnahme am Triathlon, Ihre persönlichen Interessen oder Hobbies. Nutzen Sie Social Media zu Ihrem Vorteil und lassen Sie Ihr „Schaufenster“ sauber!

In diesem Sinne, einen guten Start in die neue Woche mit – Motivation, die bleibt.

Ihr Martin Limbeck, CSP

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

3 Gedanken zu “Bleiben Sie sauber – auch via Social Media!

  1. AvatarTom Krause

    Lieber Martin Limbeck,

    in diesem Artikel macht sich in meiner Welt der Bock zum Gärtner. Vielen Dank für den Tipp. Ein sauberes Image ist also alles? Nun ja, darüber lässt sich durchaus diskutieren.

    Und ja – das Internet vergisst nichts – und Menschen vergessen erst recht nicht! Auch nicht, dass mich ein gewisser Martin Limbeck – den ich bereits persönlich kennengelernt habe und der mich dabei mit DU angesprochen hat – seit drei Jahren via XING zu meinem Geburtstag mit „Sie“ anschreibt.

    Auf mein Schreiben („Lieber Martin, ich bin es, wir kennen uns aus Lübeck) wurde dann nicht geantwortet. Das kommt vermutlich davon, wenn man als ultraerfolgreicher Trainer Social-Media an ein Team delegiert – warum nicht gleich ein Roboter mit vorgefertigten Antworten?

    Sicherlich, bei 3.435.622 „Freunden“ bei Twitter, Xing, Facebook und Co. kann scheinbar selbst ein „Alles-ist-möglich“-Trainer schon einmal ins Schleudern geraten. Doch dann kann ich auf einen unpersönlichen Geburtstagsgruß, der als mega-persönlich getarnt ist (soviel zum Thema glattes Image) getrost verzichten.

    Und ja, es gibt Trainer, die scheinen es besser zu machen. Zum Beispiel Hermann Scherer, der antwortet persönlich, zumindest auf meine Anfragen, kurz und knapp. So mag ich es.

    Oder Reinhard Sprenger, dem ist es einfach egal, was ich von ihm will und dies schreibt er mir auch, und er steht dazu (soviel zum Thema sauberes oder glattes Image).

    Nun hoffe ich, dass das Internet diesen Kommentar nicht vergisst.

    Blieben Sie um jeden Preis sauber!

    Herzlichst

    Tom Krause

    Reply
  2. AvatarMartin Limbeck

    Hallo Herr Krause oder hallo Tom,
    wenn ich mir nicht sicher bin, bleibe ich gern lieber beim „Sie“ als pauschal alle meine Kontakte zu duzten. Wer mich kennt, der weiss, dass ich auch gern mal zwischen „Du“ und „Sie“ hin und her switche…und unter „Kollegen“ hätte ich mir eine persönliche Nachricht gewünscht.
    Da wir eben Menschen und keine Maschinen sind, können durchaus Fehler passieren.
    Weiterhin alles Liebe.
    Ihr Martin Limbeck oder der Martin

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.