Was unterscheidet Top-Mitarbeiter vom Durchschnitt? Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Frage stellen sich Führungskräfte und ehrgeizige Mitarbeiter immer häufiger. Eine Untersuchung von 50.000 Leistungsbeurteilungen hat ergeben: Die besten Arbeitskräfte unterscheiden sich in neun Eigenschaften wesentlich von Kollegen, die zwar gut sind, aber eben nicht aus der Masse herausragen – (Quelle: Harvard Business Manager)

Manche Mitarbeiter fragen sich: „Was muss ich eigentlich tun, um zu zeigen, was in mir steckt?“ Vielleicht möchten sie einfach nur, dass ihre Vorgesetzten die Wichtigkeit ihrer Arbeit anerkennen. Oder sie haben den Ehrgeiz ins Management aufzusteigen. Möglicherweise haben ihnen Führungskräfte signalisiert, dass sie ihre Arbeit gut machen – und ihnen den Rat gegeben: „Weiter so!“ Trotzdem müssen diese Leute immer wieder erleben, dass nicht sie, sondern andere die nächste Beförderung erhalten.

Die Studie wollte feststellen, worin sich wahren Spitzenkräfte von kompetenten, aber eben nicht herausragenden Mitarbeitern unterscheiden. Dazu wurden die Beurteilungen von mehr als 4.000 Mit-arbeitern über fünf Jahren zusammengetragen und analysiert.

Wie werden diese Mitarbeiter aber geführt und motiviert? Durch welche Führungsqualitäten heben sich die besten von den einfach nur guten Mitarbeitern ab?

Der wichtigste Punkt zuerst:
Überdurchschnittlich erfolgreiche Führungskräfte setzen sich hochgesteckte Ziele und erwarten viel von sich selbst. Sie setzten sich Ziele, die weit über dem liegen, was andere für möglich halten – und erreichten diese auch. Außerdem ermutigten sie ihre Kollegen und Mitarbeiter dazu, ebenfalls überdurch-schnittliche Ergebnisse zu erzielen.

Danach folgen die Punkte:

  • Sie arbeiten gut mit anderen zusammen
  • Sie sind bereit, ihre Gruppe nach außen hin zu vertreten
  • Sie freuen sich über Veränderungen, statt sich dagegen zu wehren
  • Sie ergreifen die Initiative
  • Sie reden nicht nur, sondern handeln auch
  • Sie durchdenken alles genau und haben eine Strategie
  • Sie haben ein dickes Fell und gestehen sich und anderen Fehler zu
  • Sie geben ehrliches Feedback und erwarten auch ein Feedback von Kollegen und ihren Mitarbeitern

Gerade der erste Punkt ist für mich der Schlüssel zum Erfolg! Egal ob Führungskraft oder Verkäufer – hochgesteckte Ziele sind für mich die „Triebfeder“ für überdurchschnittliche Ergebnisse. Bequemer ist es natürlich, sich an den Zielen anderer messen zu lassen, oder gar über Vorgaben der Führungskraft bzw. Unternehmen ständig zu meckern. Selbstmitleid und kollektive Resignation bewirken nichts und sind die Vorstufen zum Arbeitsplatzverlust.

Überprüfen Sie sich selbst – wie hoch sind Ihre Ziele und wo endet das Mögliche und Erreichbare? Denken Sie selbst in Herausforderungen oder eher in Lösungen?
Bedenken Sie Ihre Vorbildfunktion?
Wie kommunizieren Sie Ihre Ziele an Ihre Mitarbeiter und Kollegen? Wie ehrlich sind Sie mit sich selbst und Ihren Zielen?

Mein Expertentipp:
Fixieren Sie Ihre Ziele schriftlich und überprüfen Sie diese regelmäßig. Teilen Sie Ihre beruflichen Ziele mit Kollegen und Mitarbeiter und ermutigen Sie diese, Sie darin zu unterstützen. Allen voran sollte eine Vision stehen, die Sie motiviert diese Ziele zu erreichen. Und denken Sie dabei daran: „Geld ist keine Vision und Motivation. Geld ermöglicht Ihnen meist nur Ihre Vision zu erreichen“. Beispiel: Sie kaufen sich doch auch keine Rolex, nur weil Sie eine Uhr benötigen – Ihre Motivation ist doch eher Status, Wertbeständigkeit und Anerkennung der anderen. Das sind doch Ihre Visionen, die Sie ermutigen Gas zu geben, um sich diesen Spaß zu gönnen oder?

Ich freue mich auf Ihr Feedback im Umgang mit hochgesteckten Zielen mit – Motivation, die bleibt.

Ihr Trainer

Kai-Lorenz Muhler

Über Kai-Lorenz Muhler

Bei Kai-Lorenz Muhler profitieren Sie von seiner über 20-jährigen Berufspraxis als Verkäufer, Führungskraft und Manager in der Dienstleistungs- und Investitionsgüterindustrie. Besonders seine fundierten Praxiserfahrungen beim Auf- und Umbau von Verkaufsstrukturen und Dienstleistungsbereichen werden von seinen Kunden sehr geschätzt. Heute vermittelt er seine Erfahrung bei der Martin Limbeck Training Group. Hier geht es zum Trainerprofil von Kai-Lorenz Muhler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.