Servicewüste Deutschland? Nicht hier! Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ja, ich trinke Kaffee! Nicht viel, aber zwei Tassen pro Tag sind es schon. Mal als normalen Kaffee, als Espresso, als Cappuccino und auch gerne mal als Latte Macchiato. Um den Kaffee zu brühen, benötigt man idealerweise einen Vollautomaten. Den hab ich und genau dieser hat mich letzte Woche Freitagabend im Stich gelassen! Oh je, dachte ich! Servicewüste Deutschland und dann auch noch Freitagabend. Schlimmer kann es nicht kommen. ABER ich wurde eines Besseren belehrt.

Langes Suchen nach einer Service Hotline? NEIN, die klebte ganz dezent am Heck der Maschine. Ich also den Hörer geschnappt, gewählt, und wenn ich ehrlich bin hatte ich am Freitagabend gegen 20.30 Uhr nicht die Hoffnung, das einer abhebt. Und es ging jemand ans Telefon….es war George Clooney persönlich, der mir die verschiedenen Optionen nannte.

Einen besseren Einstieg in ein Beschwerdetelefonat kann man sich nicht wünschen. Egal, wie verärgert man ist, George Clooney lindert den Stress :-).

Ich drückte die 2 für Service-Hilfe. Jetzt hatte ich zwar keinen Oscar Gewinner mehr am Ohr, dafür eine Frau deren Lächeln ich, nur aufgrund ihrer Begrüßung, förmlich sehen konnte.

Was jetzt folgte war eine Bedarfsanalyse vom allerfeinsten! Was genau ist passiert? Welches Getränk wollten sie zubereiten? Wann wurde die Maschine zuletzt entkalkt? Besondere Geräusche? Hatten sie dieses Problem schon einmal? Etc. etc…. Wahnsinn! Diese Verkäuferin kennt mich und meine Maschine jetzt, und startete nun souverän in die Behandlung! Machen sie dies, machen sie jenes, probieren sie nochmal das…und all das mit einer Ruhe, einer Freundlichkeit, mit einem hohen Maß an Professionalität, wie ich sie schon Jahre nicht mehr am Telefon erlebt habe (PS.: Mittlerweile war es schon nach 21 Uhr!) – (PPS.: Die Hotline war kostenfrei).

Das Ende der Geschichte war: Maschine kaputt, direkt eine neue gekauft! Und das am Telefon am Freitagabend! Geht nicht, gibt’s nicht!

Noch heute denke ich jeden morgen, wenn ich mir meinen Kaffee mache, an das grandios geführte Verkaufsgespräch mit dieser Verkäuferin. Ich bin mir sicher, sie steht in unserem CRM als „Kunde“ :-)!

Dieses Erlebnis unterstreicht zwei meiner Glaubenssätze und geht heute als Doppeltipp an Sie raus:
„Lächle bei der Kaltakquise und Deine Quote steigt!“ und „Je genauer SIE Ihren Kunden kennen, desto gezielter können SIE Ihn ansprechen“.

Viel Erfolg beim Lächeln und Analysieren!

Beste Grüße
Ihr Alexander Marx – mit Motivation die bleibt.

 

 

Über Alexander Marx

Bei Alexander Marx profitieren Sie von seiner 19-jährigen Berufspraxis als Verkäufer, Manager und Geschäftsführer. Besonders seine fundierten Praxiserfahrungen beim Auf- und Ausbau und Motivation von Verkaufsteams werden von seinen Kunden sehr geschätzt. Heute vermittelt er seine Erfahrung bei der Martin Limbeck® Training Group. Hier geht es zum Trainerprofil von Alexander Marx.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.