Warum die meisten Ziele nicht erreicht werden? 1 Kommentar

Hier sieben Gründe, warum viele Menschen in ihrem Leben, als Verkäufer und Verkaufsführungskraft ihre Ziele nicht erreichen:

1. Deine Ziele aufschreiben

Es macht keinen Sinn, wenn du beispielsweise am Neujahrstag deine Ziele gedanklich festlegst. Selbst wenn du es schriftlich machst, und diese Liste dann zur Seite legst ist es, als wenn du darauf wartest, dass die Waschmaschine ohne Wasser und Waschmittel wäscht. Du musst die Ziele immer wieder neu justieren und für deine Programmierung das richtige Programm wählen. Wer so handelt, lebt nach dem Motto: „Prinzip Hoffnung – habe es runtergeschrieben. Schauen wir mal, was am Ende des Jahres erreicht ist.“

2. Deine Ziele müssen kristallklar sein

Je klarer und genauer du die Ziele aufgeschrieben hast, umso besser kannst du die Methode der Schauspieler nutzen: die so genannte „So-tun-als-ob-Technik“. Heißt, wenn ein Schauspieler in keinem guten Zustand ist, am nächsten Tag aber am Dreh sein muss, um beispielsweise eine Liebesszene mit voller Begeisterung und Power zu drehen, dann motiviert er sich mit der „So-tun-als-ob-Technik.“

3. Redest du nur, oder lebst du schon?

Du musst deine Ziele vom Start an – wie in einer Bilanz mit Ausgangspunkt und Ziel – klar festlegen und überlegen, welche Dinge du ganz konkret tun musst, um deine Ziele auch wirklich zu erreichen und welche Ressourcen du dafür benötigst. Es ist wie ein Fahrtenbuch, in das du immer mal wieder reinschreibst, wo du gerade stehst, um klar und wahrhaftig zu sein.

4. Houston wir haben ein Problem!

Du musst dein eigenes Kontrollsystem haben – wie auch die NASA – wo du entlang deiner Ziele immer wieder Korrekturen vornehmen kannst. Entwickle dir ein gutes Wiedervorlagensystem und Checklisten, die dich deinen Zielen näher bringen.

5. Mach Inventur

Vergiss nicht zu überlegen, wenn du das Jahr einmal reflektierst, wer dich unterstützt hat, wer dir geholfen hat, welches die wichtigsten Meilensteine waren, die dich zu deinem diesjährigen Erfolg gebracht haben. So, dass du auch diese für dein kommendes Jahr wieder konkret einplanen kannst. „Was brauche ich? Wen brauche ich? Was muss ich tun, um meine Ziele zu erreichen?“

6. Der Spiegel

Suche dir Leute, die dich spiegeln und die dich immer wieder an deine Ziele erinnern. Am besten ist es, wenn du die wichtigsten Menschen in deinem Umfeld mit ins Boot nimmst. Solltest du vom Weg abkommen, dass sie dich daran erinnern und du dann nicht  sauer oder ärgerlich reagierst, sondern dann freundlich antwortest: „Danke für den Hinweis.“

7. Brennst du wirklich?

Was treibt dich an? Was begeistert dich? Was bringt dich zum Brennen? Was sind die wichtigen Dinge in deinem Leben, die dich motivieren, um sie aus dir selbst heraus zu erzielen? Mache dir das klar! Du kannst jeden Tag dein Leben bilanzieren.

 

Wünsche viel Spaß bei der Umsetzung und Überprüfung deiner Ziele für 2014 mit – Motivation, die bleibt.

dein

Martin Limbeck

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Ein Kommentar zu “Warum die meisten Ziele nicht erreicht werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück