„DO IT!“ 1 Kommentar

Nur 17,3 % aller Deutschen haben Ziele und weit über 80 % von diesen scheitern an der 72 Stunden Regel → Wenn Sie ihre Ziele nicht innerhalb der ersten 72 Stunden angehen, scheitern Sie. Also DO IT!

Natürlich können Sie all Ihre Ziele nicht komplett innerhalb der ersten 72 Stunden umsetzen, aber angehen können Sie diese schon. Denken Sie an den Elefanten. Können Sie einen Elefanten am Stück essen? Nein! Aber Stück für Stück ist das schon machbar.

Also gehen Sie all Ihre Ziele Stück für Stück an und denken Sie daran, bei der Umsetzung SMART zu sein:

S = spezifisch

M = motiviert

A = aktionsorientiert

R = realistisch

T = terminiert

Wenn Sie sich konsequent daran halten und all Ihre für 2014 gesetzten Ziele direkt ab dem 01.01.2014 umsetzten, steht Ihrem „gezielten“ Erfolg nichts mehr im Wege.

Ein Tipp von mir:
Visualisieren Sie Ihre Zielliste am besten sichtbar in Ihrem Büro, damit Sie diese jeden Tag sehen und sich motivieren, wenn Sie Ziele erfolgreich umgesetzt haben. Denn Sie wissen ja: Nichts macht erfolgreicher als der Erfolg!

Viel Spass bei der Umsetzung und viele Grüße mit – Motivation, die bleibt.

Ihr Alexander Marx

Über Alexander Marx

Bei Alexander Marx profitieren Sie von seiner 19-jährigen Berufspraxis als Verkäufer, Manager und Geschäftsführer. Besonders seine fundierten Praxiserfahrungen beim Auf- und Ausbau und Motivation von Verkaufsteams werden von seinen Kunden sehr geschätzt. Heute vermittelt er seine Erfahrung bei der Martin Limbeck® Training Group. Hier geht es zum Trainerprofil von Alexander Marx.

Ein Kommentar zu “„DO IT!“

  1. AvatarHeiko van Eckert

    Da SMART immer wieder in den unterschiedlichsten Varianten verwendet wird. Hier einmal das „Original“ aus dem Fundus des NLP.
    Das Akronym wurde das erste Mal von Doran 1981 eingeführt.

    SMART =
    Specific
    Measurable
    Asignable
    Relevant
    Time-related

    Literatur: Doran, G. T. (1981). There’s a S.M.A.R.T. way to write management’s goals and objectives. Management Review, Volume 70, Issue 11(AMA FORUM), pp. 35-36.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.