Geld ist nicht alles: Erfolg und innere Ruhe können Sie nicht kaufen! 1 Kommentar

EXPERTEN-TIPP August 2017

Während meines Urlaubs habe ich einige wirklich interessante Begegnungen gehabt: Zum einen mit Haien in freier Wildbahn, zum anderen mit einem Menschen, der absolut zufrieden mit sich und seinem Leben ist. Sie glauben mir nicht?

Seine Story hat mich echt beeindruckt. Getroffen habe ich ihn nicht etwa auf der NSA Convention, die ich ebenfalls während meiner Zeit in den Staaten besucht habe. Er ist auch nicht der Besitzer einiger richtig cooler, dicker Autos, die ich bewundert habe. Nein, er war an dem Tag, den ich mit meinem Sohn in den Universal Studios verbracht habe, unser Guide. Sie haben richtig gelesen: Der Mann verdient sein Geld damit, dass er Touristen die Attraktionen des Freizeitspark zeigt, für sie eine Route durch das riesige Gelände ausarbeitet und sie unterhält. Ich habe ihn dann im Laufe des Tages gefragt, wie lange er den Job schon macht. Meine Vermutung: Sicher nur eine Übergangslösung, bis er wieder was „Richtiges“ gefunden hat.

Sie allein entscheiden, ob Ihr Job richtig oder falsch ist

Damit habe ich total danebengelegen! Er sagte mir, dass er bereits gut und gerne dreißig Jobs in seinem Leben ausprobiert hätte. Es wäre jedoch nie das Richtige für ihn gewesen. Mit seiner Arbeit in den Universal Studios war er jedoch hoch zufrieden und bereits seit fünf Jahren dabei. Ganz ehrlich: Da kann ich nur meinen Hut ziehen! Früher hätte ich so einem Kerl im Gehen die Schuhe besohlt. Für mich gab es nur höher, schneller, weiter. Für mich zählte nur, dass ich der Beste war und meine Provision von Monat zu Monat höher ausfiel. Inzwischen ist mir jedoch klar geworden: Geld allein sagt nichts darüber aus, ob du erfolgreich und glücklich bist. Das habe ich damals auch selbst irgendwann gemerkt. Ich hatte zwar einen Haufen Schotter auf dem Konto – dafür jedoch keine Freunde mehr, mit denen ich am Wochenende einen trinken oder zum Fußball gehen konnte. Weil ich außer meinem Job und dem Geld nichts anderes mehr gesehen habe. Für mich steht heute fest: Bei Jobs gibt es kein richtig oder falsch! Zumindest nicht, wenn es um den Verdienst geht. Den falschen Job hast du nur dann, wenn du nicht glücklich bist und dich bereits montags wieder aufs Wochenende freust.

Für Topverkäufer kommt die Provision nicht an erster Stelle

Geld ist eine wunderbare Sache, keine Frage. Gerade als Verkäufer würde ich auch nicht auf die Idee kommen, es als etwas Negatives anzusehen. Es ist ein guter Motivator, keine Frage. Doch gerade im Vertrieb sollten Sie sich nicht davon allein antreiben lassen! Denn wer beim Verkaufen Dollarzeichen in den Augen hat, wird nie ein guter und erfolgreicher Verkäufer. Wer seinen Salesjob gut macht, bemisst seinen Erfolg nicht nach den Stellen vor dem Komma auf seiner Verdienstabrechnung – sondern anhand der Zufriedenheit seiner Kunden. Glauben Sie mir: Erfolgreiche Verkäufer werden im Laufe der Jahre zunehmend entspannter, was ihre Prozente betrifft. Natürlich wissen sie, was sie ihrem Unternehmen wert sind. Doch wenn sie beim Kunden sitzen, spielt die Provisionshöhe keine Rolle. Gerade weil er verkauft, ohne dabei ans Geld zu denken, ist der Topverkäufer erfolgreich, denn er konzentriert sich darauf, dem Kunden das beste Angebot zu machen, individuell, maßgeschneidert, abgestimmt auf dessen Bedarf und Wünsche. Ohne Preisnachlässe, ohne vor dem Kunden zu kriechen, auf Augenhöhe, ohne den Kunden zu übervorteilen, ohne Tricks und falsche Versprechungen. So entsteht eine langfristige Kundenbeziehung, so entsteht Vertrauen, und dieses Kundenvertrauen zahlt sich aus. In Form von Nachbestellungen, Folgeaufträgen, Cross- und Upselling. Da fließen die Provisionen ganz von selbst.

Machen Sie also nicht den Fehler und zücken Sie nach einem Abschluss das Smartphone oder den Taschenrechner, um die eigene Provision auszurechnen. Freuen Sie sich stattdessen, wieder einen Kunden glücklich gemacht zu haben, und konzentrieren Sie sich auf das nächste Verkaufsgespräch. Ihre Verdienstabrechnung wird es Ihnen danken.

Expertentipp August 2017

Abonnieren Sie hier ohne Berechnung den Expertentipp des Monats für Ihren Erfolgskick.

Über Martin Limbeck

Martin Limbeck zählt zu den Spitzenverkaufstrainern und gilt als der Verkaufs-Experte im deutschsprachigen Raum. Er ist „Trainer des Jahres“ 2008 und 2011 und wurde zwei Mal mit dem Conga Award ausgezeichnet (2009 und 2010). Martin Limbeck erhielt 2012 den Preis als “International Speaker Of The Year 2012” und zudem wurde er zum „TOP SPEAKER Of The Year 2014“ ausgezeichnet. Hier geht es zur Webseite von Martin Limbeck.

Ein Kommentar zu “Geld ist nicht alles: Erfolg und innere Ruhe können Sie nicht kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.